NEWS

Trend-Studie zu Managed Security Services

Köln, 10.12.2020

Wir, die FERNAO Networks, benennen im aktuellen MSP-Trendreport die Top 5 Gründe für den wachsenden Bedarf an Managed (Security) Services. Außerdem präsentiert die Umfrage, was Unternehmen von ihrem IT-Dienstleister erwarten und welche Sicherheitsangebote heute besonders stark nachgefragt sind.

Managed Services sind zu einer zentralen Komponente im IT-Geschäft herangewachsen. Dies belegen auch die Ergebnisse unseres MSP -Trendreports. So lagern bereits 61% der Befragten Teilaufgaben rund um ihre IT-Infrastrukturen aus. In der branchenübergreifenden Studie „Managed (Security) Services 2020“ wurden relevante Personengruppen aus dem IT-Bereich zu ihrer Erfahrung mit IT-Dienstleistungen befragt, darunter IT-Leiter, System- und Netzwerkadministratoren, Consulting-/Engineering-Fachkräfte sowie Support-Mitarbeiter und IT-Einkäufer. Ziel der Erhebung war es, durch praxisbezogene Fragen ein Lagebild des Einsatzes von IT-Services in Unternehmen sowie prägnante Trends im Bereich Managed Security herauszuarbeiten.

Managed Service – warum, wie und was

Als Ergebnis listet der Report die fünf wichtigsten Gründe auf, warum Unternehmen sich überhaupt für Outsourcing im IT-Bereich entscheiden. Außerdem erfahren Managed Services Provider, welche Eigenschaften die befragten Führungs- und Fachkräfte als sehr wichtig erachten, wenn es um die Wahl von IT-Dienstleistern geht.

Zudem nimmt über alle Unternehmensgrößen und Branchen hinweg die Bedeutung von Sicherheitsdienstleistungen durch externe Spezialisten rasant zu. Deshalb hat die FERNAO-Studie IT-Verantwortliche explizit danach gefragt, welche Managed Security Services sie gerne in Anspruch nehmen würden. Hierbei kristallisierte sich ein klarer Trend für Security-Leistungen heraus, die künftig besonders stark nachgefragt sein werden.

Für weitere Informationen steht Ihnen der FERNAO Trendreport 2020 unter folgendem Link zum kostenlosen Download bereit: TRENDPAPER

Zurück